Panasonic und Sony entwickeln optische Disc mit 300 GByte | ZDNet.de

Panasonic und Sony teilen mit, dass sie gemeinsam an einem Standard für optische Speichermedien arbeiten, der mindestens 300 GByte auf einer Scheibe erlaubt. Spätestens 2015 soll er verabschiedet werden.Damit nehmen die Firmen nicht etwa Endanwender ins Visier, wo sich schon die Blu-ray nur eingeschränkt hat durchsetzen können. Vielmehr ist das neue Format für Firmen und deren Archivierungsbedarf bestimmt: Die Medien sollen nicht nur hohe Kapazität bieten, sondern auch sehr langlebig sein.

via Panasonic und Sony entwickeln optische Disc mit 300 GByte | ZDNet.de.


Rimage WebQD – Medien im Browser erstellen

Mit der jüngsten Rimage Software Suite ist es nun auch möglich Medien über eine Webobfläche zu erstellen. Das mit dem Browser zu öffnende Rimage WebQD bietet die Möglichkeit Ordner oder einzelne Dateien auszuwählen und in den zu brennenden Job einzubinden. Danach wählt man das Label aus  und startet den Job unter Angabe der gewünschten Menge.

Weiterlesen


INCOM auf der CeBIT 2013

Auch in diesem Jahr war INCOM als Austeller auf der CeBIT vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand des VOI e.V. (Verband Organisations- und Informationssysteme) präsentierten wir uns mit unseren wichtigsten Herstellern und Produktneuheiten.

Hier sorgte vor allem die OPARG (Optical Archiving Group) für Gesprächststoff, lockten die Hersteller Mitsubishi Kagaku Media (Verbatim), Pioneer Corporation und Victor Advanced Media (JVC) für Gesprächsstoff bei unseren Kunden und der eingeladenen Presse.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns bereits auf Ihren Besuch im nächsten Jahr!


Rimage präsentiert neue Professional Systeme 3410 und 5410

Dietzenbach, Oktober 2012. Rimage Corporation (NASDAQ: RIMG), weltweit führend im zuverlässigen Management und der sicheren Distribution digitaler Inhalte, hat heute den Verkaufsstart der neuen Disc Publishing Systeme Professional 5410N und 3410 bekannt gegeben. Diese bieten eine Vielzahl von inneren und äußeren Verbesserungen, einschließlich Leistungssteigerungen und neuen Funktionen der Automatisierung.

,,Optische Medien sind in den meisten Unternehmen und Branchen weiterhin der essentielle Datenträger, wenn es um die Distribution digitaler Inhalte geht”, so Sherman Black, CEO von Rimage. ,,Rimage hat seit der Markteinführung 2010 bereits tausende Exemplare der Disc Publishing Systeme der Professional Serie verkauft und wir freuen uns nun darauf, heute unseren Kunden eine noch bessere Lösung präsentieren zu können.”