Speichersysteme für die Langzeitarchivierung

Wir decken als unabhängiger Value Added Distributor das gesamte Spektrum möglicher Speicherlösungen für alle Unternehmensgrößen und Anwendungen ab

Kontaktanfrage

 

StorEasy® WORM Appliance

Einerseits verpflichten gesetzliche Vorgaben und Regularien die Unternehmen, Daten für lange Zeiträume, sicher aufzubewahren und andererseits nimmt die Bedrohung der Daten durch viele Ereignisse ständig zu. Eine zusätzliche Absicherung der wichtigsten und langfristigen Datenbestände gegen Schadsoftware, Ausfälle in Rechenzentren oder Gefahren in der Cloud ist dringend geboten. Die INCOM Speicherlösungen zur langfristigen Datenhaltung reduzieren das Datenverlustrisiko bei geringem Aufwand und Kosten erheblich.

Mit der StorEasy® WORM Appliance und dem BluArc DataManager können kleine und große Speicherlösungen eingerichtet, verwaltet und revisionssicher aufbewahrt werden.

 

Archivdaten vierfach abgesichert

Das Konzept: die INCOM-StorEasy® Lösungen sind hybride Speichersysteme zum Schutz Ihrer Daten vor Veränderungen und Verlust. Eine fast 100%-ige Sicherheit wird auf Basis des 4-2-2 Sicherheitskonzepts erreicht, bei dem alle Daten vierfach (4) auf zwei (2) unterschiedlichen Technologien vorgehalten und zwei (2) Datenkopien offline genommen werden.

 

Unser Partner:

 

 

HIT Storage Libraries und StorEasy® BluArc DataManager

Im Nearline Speicherbereich bieten optische Libraries die besten Leistungsdaten. Die HMS-Serie der HIT-Medienbibliotheken besteht aus fünf Modellen. Die HMS 1035 mit einem oder zwei Blu-ray Laufwerken bietet Platz für 35 Medien in einem internen Magazin. Die maximale Kapazität beträgt 4,4 TB. Die HMS 2105 mit 105 Medien bietet eine Kapazität von 13 TB. Mit den Modellen HMS 3350 und 3560 stehen Kapazitäten von 44 und 70 TB als Archivspeicher zur Verfügung. Das Modell HMS 5175 besitzt 10 Einzüge mit jeweils 5 Magazinen und kann so insgesamt 1750 Medien aufnehmen. Die kompakte Bauform erlaubt es, über 220 TB Daten auf weniger als 2 qm Grundfläche abzulegen und erfordert keine Klimatisierung. Die Energieeinsparung im Vergleich zu einem festplattenbasierten System gleicher Größe liegt bei bis zu 80% wobei alle Daten im Netz automatisch (wenn auch langsamer) zugreifbar sind. Neben der HMS-Serie hat HIT die HDL-Serie für die Nutzung von optischen Medien-Cartridges entwickelt. In der größten Version bietet die HDL 8640 (P1) eine Maximalkapazität von einem Petabyte.

 

Gesteuert werden die Systeme vom StorEasy® BluArc DataManager, der die Medien in einem ISO-konformen und transparenten Dateisystem beschreibt. Anders als bei Tape, können diese Medien entnommen und in jedem handelsüblichen Blu-ray Laufwerk gelesen werden.

 

Unsere Partner:

 

 

Die Kosten unserer Langzeitdatensicherung werden mit den INCOM-StorEasy-Lösungen entscheidend reduziert:

  • Einsatz von langlebigen Datenträgern
    Je länger die Haltbarkeit eines Datenträgers, desto geringer der Aufwand (und damit die Kosten) für Umkopierprozesse (Migrationskosten).
  • Einsatz von standardisierten Verfahren / Formaten
    Standardisierte Verfahren, Formate und Hardwarekomponenten erhöhen die Unabhängigkeit und garantieren den langfristigen Zugriff auf die eigenen Daten ohne zusätzliche Programme oder Werkzeuge.