INCOM seit 20 Jahren auf der DMS Expo in Stuttgart

Kategorie: Events

Die erste DMS Expo fand 1995 in Stuttgart statt. Mit einigen Unterbrechungen ist INCOM von Anfang an auf der Leitmesse der ECM-Branche vertreten. Mit mittlerweile fast 30jähriger Firmengeschichte darf man das Bonner Unternehmen durchaus als Urgestein in der IT-Branche bezeichnen.

INCOM seit 20 Jahren auf der DMS Expo in Stuttgart
INCOM seit 20 Jahren auf der DMS Expo in Stuttgart

Gerade für den Unternehmensfocus "Archivierung" ist diese Beständigkeit nicht zuletzt auf die technologische Spezialisierung auf optische Datenträger zurückzuführen. Kein anderes Speichermedium bietet mehr Kompatibilität und Verlässlichkeit. Neben den meisten DMS-Anbietern vertrauen auch Unternehmen wie Facebook, die China Constuction Bank oder aber das Prado Museum in Madrid der Archivierung auf optischen Medien.

Die Blu-ray ist mit einer momentanen Kapazität von 100GB und einer Haltbarkeit von 50 Jahren das ideale Archivmedium, welches eine permanente Migration, wie z.B. bei Tape, unnötig macht. Einmal beschrieben, liegen die Daten unverändert auf dem Datenträger und verbrauchen ohne Zugriff keinerlei Energie, im Gegenssatz zu Festplattenarchiven. In Jukeboxen gelagert, kann dennoch innerhalb von Sekunden auf die Daten zugegriffen werden und selbst bei einem Laufwerks- oder Robotikausfall, bleiben die Daten sicher auf den Datenträgern bestehen.

Auf der diesjährigen DMS präsentiert die INCOM Storage gleich zwei neue Systeme, welche die Geschwindigkeit von Festplattenarchiven und die Sicherheit eines rein optischen Archivsystems miteinander vereint. Die StorEasy® WORM Appliance bietet mit gespiegelten Festplatten und ebenfalls gespiegelten Blu-ray Brennern ein Hybridsystem mit entsprechend 4facher Sicherheit. Zwischen dem Einstiegssystem mit einem Terabyte Kapazität bis hin zu 24 TB ist die Lösung für alle Einsatzbereiche geeignet.

Mit dem StorEasy® WORM Generator wird ein Offline-Archiv erzeugt. Einsatzgebiet für diese Lösung sind Archive, auf deren Daten nicht direkt zugeriffen werden muss. Oftmals müssen Daten lediglich sicher verwahrt werden, wie z.B. Prozessdaten in der Produktion nach dem Produkthaftungsgesetz oder abgeschlossene Projekte bei Ingenieuren oder Architekten. Diese Daten werden von dem System abgeholt und automatisch auf gespiegelte Blu-rays geschrieben, können dem System entnommen und dann in einem sichereren Safe oder aber auch verschiedenen Brandschutzzonen aufbewahrt werden.

Der StorEasy® WORM Generator kann auch zur Spiegelung eines bestehenden Archivs genutzt werden. Mit den Connectoren zu den verbreitetsten Festplattenarchivsystemen kann der StorEasy® WORM Generator die Daten automatisiert, bei großen Datenmengen auch mit einem Roboter, auf optische Daten wegschreiben. Hierdurch kann auch eine sehr preisgünstige Datenmigration beim Wechsel des Archivsystemens durchgeführt werden.

Gerne stellen wir interessierten Besuchern Eintrittskarten für die DMS Expo in Stuttgart zur Verfügung.