Flexibilität durch Homeoffice in der Corona Krise

Keywords:  Storage Healthcare Videoüberwachung Kategorie: News

Value Added Distributor INCOM unterstützt lokale Unternehmen in Bonn und Rhein-Sieg-Kreis bei der Einrichtung von Heimarbeitsplätzen, VPN-Verbindungen und sicheren Zugängen in die Unternehmen.

Unterstützung bei der Einrichtung von Heimarbeitsplätzen

Als serviceorientierter Großhändler für Speicher- und Achivlösungen ist INCOM Storage seit je her mit den IT-Infrastrukturen seiner Kunden besonders vertraut. Was INCOM im Großen für seine Systemhauspartner und Industriekunden einrichtet, ist gerade in der aktuellen Situation stark gefragt, denn in Windeseile mussten Heimarbeitsplätze eingerichtet, Zugangsvoraussetzungen in die Firmen-IT geschaffen und natürlich entsprechend abgesichert werden.

"Das alles ist ein wesentlicher Teil unserer Serviceleistung, denn oft müssen wir für Projekte 'private Clouds' einrichten, verschiedene Unternehmensniederlassungen miteinander verbinden oder den abgesicherten Remotezugriff auf wichtige Unternehmensinformationen herstellen. Dazu zählen auch Homeoffice-Arbeitsplätze. Unsere Expertise wollen wir jetzt auch den Unternehmen in der Region zur Verfügung stellen.“ erklärt Jan Brustkern, Geschäftsführer der INCOM Storage in Bonn. "Da wir es gewohnt sind, remote zu arbeiten, wir uns also aus unserem Service auf die Rechner des Kunden schalten, kann das meiste ohne Kundenkontakt vor Ort stattfinden, so dass sowohl unsere Kunden, als auch deren Mitarbeiter maximal geschützt sind." 

Mit dem Serviceteam bietet INCOM von der Planung, über die Installation und Migration, bis hin zu maßgeschneiderten Servicepaketen für den unternehmensübergreifenden Informationszugang, ein Rundum-Paket an. Auch die Absicherung (IT-Security) der Systeme mit stabilen und schnellen Verbindungen (Connectivity) wird dabei groß geschrieben. Gerne unterstützt das versierte INCOM Team auch kleine Unternehmen, neue digitale Geschäftsprozesse und -wege zu planen und umzusetzen.