INCOM präsentiert die neuen Rimage Flash Publishing Systeme

Mit Maestro und X5 kündigt Rimage eine neue Produktpalette automatisierter und optimierter Lösungen für die Flash-Media-Produktion an, mit der Flashspeicher lokal und über das Netzwerk automatisiert kopiert und individuell serialisiert werden können.

Rimage X5 Flash-Speicher Kopiersystem
Rimage X5 Flash-Speicher Kopiersystem

Beim Rimage X5 handelt es sich um ein flexibles, modulares Flash Publishing System im 19” Design, welches voll in Workflows integriert werden oder auch stand-alone genutzt werden kann. Es bietet Ihnen völlige Flexibilität bei den Medientypen und kann je nach Bedarf erweitert werden, indem weitere Slots hinzugefügt werden, wobei der Fokus des Systems nicht auf Masse, sondern sicherer, individueller high-speed Produktion liegt.

Das X5 System wurde zur tiefen Integration in Kundenworkflows konzipiert um „on demand“ Datenträger, Labels und auch begleitende Papierdokumente zu erzeugen. Die Handhabung ist denkbar einfach, denn nach der manuellen Bestückung der Ports mit Flash-Medien, weist das System jedem Port automatisch die passeden Aufträge zu und beginnt den Datentransfer. Unterstütz werden dabei alle Flash.Medienformate, wie zum Beispiel USB, SD, CF, SSD EEPROM.

Die eingesetzte Software (Open RC) kann per WebClient genutzt oder per API voll in Ihre Workflows integriert werden. Hierüber können die Flashspeicher individualisiert, verschlüsselt, mit einem WORM Schreibschutz versehen und individuell verifiziert werden. Durch asynchrones Beschreiben der Zielmedien können so auch verschiedene Auftäge parallel verarbeitet werden. Zusätzlich werden auch eine Vielzahl von Labeldruckern und auch Barcodescanner unterstützt, die in die Workflows voll integriert werden können.

Durch die netzgestützte Software können die Systeme sogar in externen Standorten genutzt werden, so dass Ihre Quelldaten im Haus bleiben und verschlüsselt zu den jeweiligen Zielen übertragen werden und erfüllt somit höchste behördliche, sowie Industriestandards.

Das im Herbst/Winter erscheinende Maestro System wird, wie die Rimage Produktionssysteme für optische Datenträger, die Medien dann auch beschreiben und hochwertig bedrucken können.